Projektne dny / Projekttage

3. projektowy dźeń / 3. Projekttag

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

20. april 2024

Najebać trochu hubjeneho wjedra na 2 projektnym dnju, bě to zaso poradźene zetkanje  dźěći ze swojimi staršimi, kotrež wobsahowaše tójšto aktiwitow.
Po trojorěčnym witanju z chlěbom a selu, wutworichu so 2 skupinje, kotrymž so w hrajnej formje wšitke tři rěče sposrědkowachu a pedagogiske wjedźenje po serbskim muzeju zakónči dopołdnjo. Naši čěscy hosćo běchu wo Serbskim muzeju zahorjeni.
Po wobjedźe w culinariju, bě so skónčnje přestało dešćować, startowachmy w cyrkwinskej ruinje Mnichow z našej měšćanskej rallye, kotraž zaso kreatiwne nadawki wobsahowaše a naši hosćo tak město Budyšin trochu zeznachu. Kaž hižo na 1. projektowym dnju smy čas dospołnje z wočow zhubili, tak zo so dźeń hakle 17.00 hodź. skónči, ale za to z wjele rjanymi zaćišćemi.
Přichodne zetkanje 17. / 18. meje budźe wjeršk, wšako budźemy w šuli w Polevskom přenocować a po tym na hermanku zhromadny němski / čěski program předstajić.

 

Trotz des etwas schlechten Wetters am 2 Projekttag, war es wieder eine gelungene Begegnung zwischen den Kindern mit ihren Eltern, die wieder eine einen Menge Aktivitäten beinhaltete. 

Nach der dreisprachigen Begrüßung mit Brot und Salz, wurden 2 Gruppen gebildet, die wieder in spielerischer Form alle drei Sprachen vermittelte und ein geführter pädagogischer Rundgang durch das sorbische Museum schloss den Vormittag ab. Unsere tschechischen Gäste waren über das Sorbische Museum begeistert.

Nach dem Mittagessen im Culinarium, es hatte endlich aufgehört zu regnen, starteten wir in der Mönchskirchruine mit unserer Stadtrallye, die wieder kreative Aufgaben bereithielt und unsere Gäste lernten die Stadt Bautzen etwas kennen.

Wie schon beim 1. Projekttag haben wir die Zeit völlig aus den Augen verloren, so dass der Tag erst 17.00 Uhr endete, aber dafür mit vielen schönen Eindrücken.

Das nächste Treffen am 17./18. Mai wird ein Höhepunkt werden, denn wir werden in der Schule in Polevsko übernachten und danach auf dem Jahrmarkt ein gemeinsames deutsch/tschechische Programm aufführen.

2. projektowy dźeń / 2. Projekttag

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

25. März 2024

Der 1. Projekttag liegt hinter uns und bot eine ausgewogene Mischung aus Sprache lernen, kulturellem Austausch und kreativen Aktivitäten, die die Grundschulkinder begeisterten.

Nach der Begrüßung 9.00 Uhr und einem kleinen Frühstück wurden die Kinder in kleinen Gruppen aufgeteilt und nahmen an der Sprachanimation teil, die in spielerischen Aktivitäten zum Erlernen von Wörtern, Sätzen und Ausdrücken in beiden Sprachen animierte.

Nach dem etwas sportlichen Vormittag ging es zum gemeinsamen Mittagessen und danach gut gestärkt nach Nový Bor in das Glasmuseum. Die Kinder hatten hier die Möglichkeit, die faszinierende Welt des Glashandwerks in Form einer interaktiven Führung kennenzulernen und verschiedene Produkte aus Glas bestaunen zu können.

Nach einer gemeinsamen Abschlussrunde 16.00 Uhr im Glasmuseum fuhren die Kinder zufrieden und etwas müde wieder nach Bautzen.

 

1. projektowy dźeń leži za nami a skićeše wuwaženu měšeńcu rěče wuknyć, kulturneje wuměny a kreatiwnych aktiwitow, kotrež dźěći zakładneje šule zahorichu.
Po witanju 9.00 hodź. a małej snědani rozdźělichu so dźěći do małych skupinkow a wobdźělichu so na rěčnej animaciji, kotraž w hrajkanskich aktiwitach k nawuknjenju słowow, sadow a zwuraznjenjow we woběmaj rěčomaj animěrowaše.
Po trochu sportowym dopołdnju dźěše k zhromadnemu wobjedu a po tym po Nový boru do muzeja škleńcy. Dźěći mějachu tu móžnosć, fascinowacy swět škleńčerstwa w formje interaktiwneho wodźenja zeznać a wšelake wudźěłki ze škleńcy wobdźiwać móc.
Po zhromadnym zakónčacym kole 16.00 hodź. w škleńčanym muzeju jědźechu dźěći spokojom a trochu mučnje zaso do Budyšina.

1. projektowy dźeń / 1. Projekttag

<< 2 | 3 | 4 | 5 | 6 >>